5 Wohn- und Innentrends für 2020

Housing Trend Holzkarte von Groningen bei Hiske

Nur noch eine Weile und wir können wieder auf das neue Jahr anstoßen. Jetzt, da sich 2020 nähert, ist es ein guter Moment, um die Wohn- und Innentrends für das kommende Jahr vorauszusehen. Nachfolgend finden Sie 5 Trends hintereinander.

  1. Nachhaltig

Die Anzahl der Vegetarier und Veganer aufsteigend, Kunststoff wird allmählich inakzeptabel und der Verbrauch der Verbraucher ist heiß. Dass wir uns zunehmend Sorgen um unseren ökologischen Fußabdruck machen, spiegelt sich auch in den Wohn- und Innentrends von 2020 wider. Nicht nur durch den bewussten Umgang mit unseren Elektrogeräten und Lampen, sondern auch durch die Einbeziehung nachhaltiger und recycelter Materialien in den Innenraum. Auf diese Weise sehen wir viel Bambus.

Darüber hinaus steigt die Popularität des Gebrauchtwarenladens weiter an. Wo es früher als arm galt, ist es heute der Ort, um Edelsteine ​​zu wettbewerbsfähigen Preisen zu finden. Auch gebrauchte Second-Hand-Plattformen wie Marktplaats und Facebook sind auf dem Vormarsch. Indem Sie alten Dingen neues Leben einhauchen, tragen Sie nicht nur zu einem besseren Planeten bei, sondern können Ihrem Innenraum auch eine persönliche Note verleihen. Da es sich oft um Einzelstücke handelt, gehört das fertige Haus von Ikea der Vergangenheit an. Und wenn der Artikel überarbeitet werden muss, können Sie ihn nach Ihrem Geschmack gestalten.

Noch besser ist es, wenn Sie alte Dinge mit einem persönlichen Link in Ihrem Haus haben, zum Beispiel ein altes Gemälde Ihrer Großmutter.

  1. Natürliche Farben und Materialien

Das Bedürfnis nach mehr Nachhaltigkeit spiegelt sich auch im anhaltenden Trend wider natürliche Farben und Materialien im Innenraum zu verwenden. Auch im Innenraum werden wir 2020 wieder Materialien wie Holz, Schilf und Marmor sehen.

Der vor Jahren entstandene Trend des „urbanen Dschungels“, der nicht mehr zu verschwinden scheint, lässt sich leicht mit natürlichen Farben und Materialien kombinieren. Es ist nicht verwunderlich, dass Pflanzen seit Jahren die Innenwelt dominieren: Sie sind echte Stimmungsmacher im Haushalt, die auch die Luftqualität verbessern. Schauen Sie sich Jellina & Jan an

  1. Multifunktional

Aufgrund des Wahnsinns auf dem Wohnungsmarkt in Randstad wird es immer häufiger, eine kleine Wohnung zu haben. Ein kleines Haus erfordert einen anderen Designansatz, sodass der multifunktionale Trend ins Spiel kommt. Schließlich muss ein Raum so effektiv wie möglich eingerichtet werden. Die traditionellen Trennlinien zwischen den verschiedenen Räumen verschwimmen und ein Raum hat mehrere Funktionen. Darüber hinaus kommen immer mehr Möbel auf den Markt, die speziell für kleine Räume konzipiert und multifunktional sind. Denken Sie an einen klappbaren Arbeitsplatz, einen praktischen Stauraum unter dem Bett und ein bequemes Schlafsofa.

Winziges Haus

Als Erweiterung davon werden zunehmend winzige Häuser nachgefragt. Ein winziges Haus ist ein kompaktes Haus, das nicht größer als 50 Quadratmeter ist und sich für einen umweltfreundlichen Lebensstil eignet. Obwohl winzige Häuser oft von einer wunderschönen natürlichen Umgebung begleitet werden, tauchen sie heutzutage auch in Städten auf.

Multifunktionaler Trend

  1. Intelligente Geräte

Der Airfryer schon aus dem Büro schleudern, Vorhänge, die sich automatisch öffnen, sobald Sie aufwachen und die Waschmaschine laufen lassen, während Sie im Bett sind. Das mag nach ferner zukünftiger Musik klingen, kommt aber näher. Intelligente (oder „Smart Home“) Geräte schießen wie Pilze in die Höhe und sind bereit, Ihr Zuhause zu erobern.

Sie erleichtern nicht nur das Leben erheblich, sondern erhöhen auch die Sicherheit zu Hause und sind auch gut für den Geldbeutel am Ende der Leitung, da Sie viel Energie sparen. Sie müssen nicht mehr über den Kaufpreis stolpern, da immer mehr Budgetvarianten in den Regalen stehen.

  1. Wärme, Atmosphäre und Unvollkommenheit

Im Jahr 2020 verabschieden wir uns vom kalten und minimalistischen Innentrend. In diesem Jahr spielen Wärme, Atmosphäre und Unvollkommenheit eine wichtige Rolle in der Wohnung. Eher ein gemütlicher Raum voller Geräte als ein großer leerer Raum. Indem Sie mit Farbe und Licht spielen, schaffen Sie Wärme in einem Raum. Die Verwendung von Weihnachtslichtern als Stimmungslichter ist beispielsweise eine einfache und kostengünstige Möglichkeit, einen Raum attraktiv zu gestalten.

Zögern Sie außerdem nicht, 2020 Ihre Persönlichkeit in Ihrem Interieur durchscheinen zu lassen und hier und da für (helle) Farben zu wählen. Farben müssen nicht unbedingt an der Wand hängen, sondern finden sich auch in Accessoires wie dekorativen Kissen, Kerzen und Vasen.



->

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.